Kunst und Kultur

Der Stupa in Benalmadena

Der Stupa in Benalmadena
Der Stupa in Benalmadena

Am 05.10.2003 wurde dieser grösste Stupa Europas mit einer Höhe von 33 Metern von H.H. Kunzig Shamar Rinpoche, dem zweitbedeutendsten Lama der Karma Kagyu Linie eingeweihlt. Er liegt in der Ortschaft Benalmadena an der Costa del Sol (ca. 15 Km von Málaga entfernt) und war eines der letzten Projekte des buddhistischen Meisters Lopön Tsechu Rinpoche.

Riesenrad "Noria Mirador Princess" in Málaga

Riesenrad in Málaga
Riesenrad in Málaga

Eine der neusten Attraktionen in der Provinzhauptstadt Málaga ist das Riesenrad „Noria Mirador Princess“, das größte mobile Riesenrad in Europa. Es befindet sich gegenüber von der Plaza de la Marina direkt am Hafen und ist absolut nicht zu übersehen. Lernen Sie die Stadt bei einer 15-minütigen Fahrt, drei kompletten Umdrehungen und aus einer Höhe von 70 Metern von oben kennen.

Flamenco - Kulturgut Andalusiens

Flamenco - eine andalusische Tradition
Flamenco - eine andalusische Tradition

Die Wurzeln des Flamencos liegen in einer 200 Jahre alten Kultur, die von mehreren Völkern wie Griechen, Römern, Araber, Juden, Hindus, Mozarabern und Zigeunern beeinflusst wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aus einer Mischung musikalischen Erbes der Flamenco, der heute zum Immateriellen Kulturgut der Menschheit ernannt worden ist.

Filmkulisse Andalusien - berühmte Drehorte

Indiana Jones am Strand von Monsul in Almería
Indiana Jones am Strand von Monsul in Almería

Andalusien galt für viele Regisseure schon als der geeignete Drehort ihrer Szenerie. Nicht nur der legendäre Western  „Spiel mir das Lied vom Tod“, sonderm auch viele Actionfilme und Science Fictions wurden in Südspanien gedreht.

Nachfolgend einige Beispiele der Filme, die in verschiedenen Gegenden Andalusiens gedreht wurden und die wir alle kennen:

Barrio de Santa Cruz – Das Judenviertel in Sevilla

El Barrio de Santa Cruz
El Barrio de Santa Cruz

Der berühmteste Stadtteil Sevillas ist mit Abstand der Barrio de Santa Cruz, ein ehemaliges Judenviertel, in dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt beherbergt sind. Hier lies sich die größte Gemeinschaft von Juden nieder, als König Ferdinand III die Stadt zurück eroberte. Umgeben von Mauern, bezaubert es seine Besucher durch die weißgetünchten Häuser mit schönen Innenhöfen, schmalen Gassen und vielen Plätzen mit Orangenbäumen, wo man herrlich in einer Cafeteria verweilen kann.

Weltkulturerbe Andalusiens

Moschee in Córdoba
Moschee in Córdoba

Andalusien hat einen ganz bedeutenden kulturellen Stellenwert und das beweist die hohe Anzahl der Kulturgüter, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Hierzu  zählen die Alhambra, der Generalife und der Albaicín von Granada, die Moschee und der historische Stadtkern von Córdoba, die Kathedrale, der Alcázar und das Innenarchich von Sevilla und mehr....

Plaza de España - Sevilla

Plaza de España
Plaza de España

Gleich neben der Parkanlage Parque de María Luisa befindet sich der grösste Platz Sevillas, die Plaza de España, die mit ihren wunderschönen Bauten eigens für die Ibero-Amerikanische Ausstellung im Jahre 1929 errichtet wurde. Um diesen Platz mit Brunnen und Kanälen herum schmiegt sich das grandiose Gebäude Palacio de España. Geschmückt wird es mit Kacheln, die historische Szenen aller 50 Provinzen Spaniens darstellen. 

Die Spanische Hofreitschule in Jerez

Spanische Hofreitschule in Jerez
Spanische Hofreitschule in Jerez

Jerez ist die Welthauptstadt des Sherrys, aber ebenso berühmt für den Flamenco, die Pferdezucht und die Königliche Reitschule „Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre“, dessen exzellentes Gestüt weltweit zu einem der besten gehört. Im Jahre 1973 vom bekannten Sherry Produzenten Don Alvaro Domecq Romero gegründet, wurde sie vom König Juan Carlos im Jahre 1987 offiziell anerkannt und liegt heute im Besitz der Regierung Andalusiens.

Páginas